Bayern starkes Land

Supplements im SPIEGEL

Das Konzept

„Bayern starkes Land“ ist ein auf diese Region abgestimmtes Wirtschaftsmagazin, das beigeheftet in der Bayernauflage (115.500 Exemplare) des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ dreimal im Jahr erscheint.

„Bayern starkes Land“ wendet sich, als Magazin im Magazin, an die Opinion leader der Wirtschaft Bayerns, die vornehmlich den Spiegel (1.130.000 LeserInnen in Bayern lt. MA 2015/III) als Informationsquelle nutzen.

„Bayern starkes Land“ informiert, mit einer eigenen unabhängigen Redaktion, über wirtschaftspolitisches Geschehen, das über die Aktualität hinaus Nachhaltigkeit verspricht.

„Bayern starkes Land“ ist der Magazin-Beihefter von Ablinger.Garber, der sich an der Qualität des Spiegel orientiert. Advertorials von Unternehmen oder Institutionen werden nach fachlichen Kriterien, von einer dafür bestimmten Redaktion, für die kritischen LeserInnen des Spiegel aufbereitet.

  • SPIEGEL-Leser sind im richtigen Alter
    51 % der Leser befinden sich in der attraktiven Altersgruppe 20–49 Jahre (Potenzial 3,05 Mio.).

  • SPIEGEL-Leser sind gebildet
    55 % der Leser haben Fach-/Hochschulreife (Potenzial 3,29 Mio.).

  • SPIEGEL-Leser sind beruflich erfolgreich
    35 % der Leser sind Selbstständige, Freiberufler, qualifizierte/leitende Angestellte oder Beamte im gehobenen/höheren Dienst (Potenzial 2,09 Mio.).

  • SPIEGEL-Leser sind kaufkräftig
    60 % der Leser leben in Haushalten mit Nettoeinkommen von 2500 Euro und mehr (Potenzial 3,59 Mio., Index 140). 39 % der SPIEGEL-Leser verfügen über ein persönliches Nettoeinkommen von 2.000 Euro und mehr (Potenzial 2,33 Mio., Index 219).

Ansprechpartner
Marcus Tütsch
Tel. (089) 818 877 45
marcus.tuetsch@munich-media-sales.de